Dymag Carbonradsatz in 3.50 / 6.00-17" für Honda VFR 1200 10-17

Dymag Carbonradsatz in 3.50 / 6.00-17 für Honda VFR 1200 10-17
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 4 - 9 Wochen
Art.Nr.: DY-SD-1290
Hersteller: Honda-Motorrad
Mehr Artikel von: Honda-Motorrad
4.250,00 EUR
4.250,00 EUR pro 1 Satz (2 Stück)
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Motorradhersteller
Motorrad Modell (wählen)
Produkthersteller
In den Warenkorb



  • Details

Produktbeschreibung


Dymag Carbonradsatz in 3.50 / 6.00-17" für
Honda VFR 1200 10-17

 


  • Drastische Reduzierung der rotierenden und ungefederten Masse
  • Hervorragende Verbesserung des Handlings

Gewichtsangaben DYMAG Carbonräder für Honda VFR 1200 10-17:

  • Vorderrad  2.550 gr. (Serienvorderrad 4.950 gr.)
  • Hinterrad 3.700 gr. (Serienhinterrad 6.125 gr.)

Fazit: zusammen minus 4.825 gr. -sprich fast 5 kg weniger an ungefederter und rotierender Masse!
 

Das ergibt logischerweise ein völlig neues, agiles und leichtfüßiges Fahrgefühl!
 



Die technischen Fakten erklärt!


Gewichtsverteilung bei Carbon Rädern und deren Auswirkung
Im Gegensatz zu herkömmlichen Rädern ist die Gewichtsverteilung bei Dymag-Carbonrädern
ein wesentlicher, zusätzlicher Vorteil, der sich in Sachen Fahrdynamik extrem auswirkt.


Im statischen Zustand ergibt sich folgende Gewichtsverteilung:

  • 80% entfallen auf die Nabe, Lager, Distanzen
  • 5% entfallen auf die Speichen
  • 15% entfallen auf das Felgenband
     

Im fahrdynamischen Zustand ergibt sich folgende Verteilung der rotierenden Massen:

  • 5% entfällt auf die Nabe, Lager, Distanzen
  • 10% entfällt auf die Speiche
  • 85% entfällt auf das Felgenband

Der Gewichtsvorteil der Dymag Carbonräder ist klar messbar, je nachdem mit welchem Rad verglichen wird.
Es ergeben sich Gewichtsunterschiede von 15% bis 65%.

Der wirklich gravierende Unterschied zu Rädern aus anderen Materialien ergibt aber durch
die völlig unterschiedliche Gewichtsverteilung am Rad.

 



Ein sehr wichtiger Hinweis!
Die Betriebserlaubnis eines Motorrads erlischt nicht, wenn es auf DYMAG Carbonräder umgerüstet wird. 
Dies entschied der 10. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) mit Urteil vom 31.05.2011 und gab damit
- wie zuvor das Verwaltungsgericht Stuttgart - der Klage eines Motorradfahrers statt.

Das Urteil ist rechtskräftig.


Schlussfolgerungen:
Verwendete Dymag Carbon Räder müssen weder vom TÜV eingetragen noch muss eine ABE vorliegen oder mitgeführt werden!

Wir geben jedem Kunden, der Dymag Carbon-Räder bei uns gekauft hat,
eine Kopie des Urteils mit. Das hat bis dato in allen Situationen geholfen!

 

Übersicht   |   Artikel 2 von 2 in dieser Kategorie « Erster   |   « vorheriger   |   nächster »   |   Letzter »